Was ist und wie funktioniert ein Algorithmus

Auf einen Blick:

Ein Algorithmus bezeichnet das Verfahren, ein vorgegebenes Problem durch Abfolge von Anweisungen unter festgelegten Regeln zu lösen. Diese bilden quasi eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für Rechenoperationen des Computers. Algorithmen sind in der modernen Welt nicht mehr weckzudenken und reichen von simplen in Kaffeemaschinen bis hin zu komplexen, wie dem z.B. dem Google Page Rank Algorithmus.

Inhalt

Was ist ein Algorithmus?

Ein Algorithmus bezeichnet ein Verfahren, um ein vorgegebenes Problem durch Abfolge von Anweisungen unter festgelegten Regeln zu lösen.

So funktioniert ein Algorithmus

Da ein Algorithmus eine Art Leitfaden von Anweisungen darstellt, lässt sich die Funktionsweise sehr gut durch ein Flowchart darstellen (siehe Grafik). Ein Eingabebefehl führt zu einer Abfolge von verschiedenen Anweisungen, die nacheinander abgearbeitet werden und so zum gewünschten Ergebnis führen.

Einen simplen Algorithmus zu programmieren ist nicht besonders schwer. Vereinfacht gesagt transformiert man alle benötigten Rechenoperationen in einen Leitfaden, den der Algorithmus nun befolgt und so zu einem Ergebnis gelangt. Diese grundlegende Funktionsweise wird mit anspruchsvolleren Problemen zunehmend komplexer zu programmieren. Aus diesem Grund gibt es Methoden, bei denen sich der Algorithmus selbst erstellt und sich auch weiterentwickeln kann. Dies ist z.B. bei Deep Learning und bei manchen Machine Learning-Lernmethoden der Fall.

Beispiele für einen Algorithmus:

Algorithmen findet man in jedem Bereich.

Es gibt eher klassische Algorithmen, z.B. in

  • Betriebssystemen
  • Haushaltsgeräten
  • Software, wie Lohnabrechnungssystemen

Aber auch komplexen Algorithmen, die durch Künstliche Intelligenz weiterentwickelt werden, z.B.

  • Navigationsassistenten
  • Suchmaschinen
  • Vorschläge bei Streamingdiensten
  • E-Commerce-Vorschläge

Algorithmen in der Zukunft

Algorithmen bilden die Grundstruktur für die Lösungen vieler Problemstellungen durch Computer. Klassische Algorithmen werden in der Informatik immer ihre Daseinsberechtigung haben, sie sind relativ einfach zu programmieren und erfüllen Ihre Aufgaben konstant. An deren Stellen führen leistungsfähigere Algorithmen zu Künstlicher Intelligenz. Diese Entwicklung wurde und wird durch Big Data (große Datenmengen) immer weiter vorangetrieben und ist aus der aktuellen und zukünftigen Welt nicht mehr wegzudenken.

Inhalt:

Kontakt: Medienbüro Mendack
Mail: sm@mb-mendack.de | Tel.: 0211 4360344

Newsletter

Verpassen Sie keine neuen Inhalte und interessante Informationen rund um das Thema KI.